Diagnose und therapeutisches Angebot

  

Beim Arzt-Patient-Gespräch und im Zuge von weiterführenden Untersuchungen wird Ihr Krankheitsbild abgeklärt.



           Diagnostische Möglichkeiten

·                Routinelabor

·                Spezielle Laboruntersuchungen

 o       Rheumaserologie
 o       Knochenstoffwechselparameter
 o       HLA-Typisierungen (PCR-Methode): HLA-B27, HLA-DR

·                EKG

·                Skelettröntgen

·                Lungenröntgen

·                Knochendichtemessung (DEXA)

          mit Berechnung der Frakturwahrscheinlichkeit (FRAX)

          und Bestimmung des Trabecular Bone Scores (TBS)


Je nach Krankheitsbild, Diagnose und Schwere der Erkrankung ergeben sich zahlreiche therapeutische Optionen, die auf den einzelnen Patienten abgestimmt werden.



          Medikamentöses Therapieangebot


Für die medikamentöse Therapie steht eine Vielzahl von bewährten Mitteln zur Verfügung. Je nach Erfordernis können entsprechende Medikamente eingesetzt werden – hier reichen die Möglichkeiten von sog. Basistherapeutika über Schmerzmittel (sog. NSAR, nicht steroidalen Antirheumatika oder auch Analgetika) bis zu Entzündungshemmern (Glukokortikoiden).

Moderne Therapieformen mit Biologika (Tumornekrosefaktor (TNF)-α Blocker) stellen eine neue Behandlungsstrategie in der Rheumatologie dar und greifen in das Immunsystem ein. TNF-α ist bei entzündlich rheumatischen Erkrankungen wesentlich an der Gelenksentzündung beteiligt, seine Hemmung verhindert Schmerzen, Schwellungen und das Fortschreiten der Erkrankung. TNF-α Blocker binden den TNF-α, einen Botenstoff des Immunsystems, und verhindern dessen biologische Wirkung.

·                Schmerztherapien

o       Injektionen
o       Infiltrationen

·          antirheumatische Infusionstherapien

·          Therapien mit Biologika (z.B. TNF-α Blocker)

·          Gelenkspunktionen



             Ärztliche Begutachtungen vor Inanspruchnahme von Balneotherapien


Über Art und Umfang etwaiger Maßnahmen entscheidet der behandelnde Arzt. Bitte bedenken Sie, dass sämtliche Angaben zum Therapieangebot lediglich als Hintergrundinformation dienen.

(http://www.thermewienmed.at/fuer-patienten/unser-therapieangebot)

 
Copyright 2017 Rheuma-Zentrum Wien-Oberlaa.